Tove Jansson

24,00 

Facebook
Twitter
LinkedIn

Beschreibung

Tove Jansson (1914-2001) war eine der originellsten, einflussreichsten und beliebtesten Illustratorinnen des 20. Jahrhunderts. Dieses Buch vermittelt eine tiefe Wertschätzung für ihr Werk und bietet neue Einblicke in ihre Lebensgeschichte. Paul Gravett erläutert die Entstehung und die Hintergründe Toves Janssons äußerst erfolgreicher Mumin-Bücher sowie ihre Interpretationen von Klassikern wie Lewis Carrolls »Alices Abenteuer im Wunderland« und J. R. R. Tolkiens »Der Hobbit«.

Während sie sich von der Kunststudentin zur Malerin und Wandmalerin entwickelte, schuf sie auch ihre Mumin-Welt, die 1945 in ihrem ersten Kinderbuch und später weltweit erfolgreich in Zeitungsstrips erschien. Neben ihren illustratorischen Meisterleistungen schrieb Jansson zahlreiche bemerkenswerte Romane. Ihre Werke und ihr Leben werden hier in selten gezeigten Dokumenten, Bildern aus privaten Archiven und persönlichen Zeugnissen aus ihren eigenen Schriften dokumentiert.

»Tove Jansson« ist der dritte Titel der Reihe »Bibliothek der Illustratoren« (nach Judith Kerr und Miroslav Sasek), in der die Illustration als Kunstform gefeiert wird.

 

Paul Gravett

Tove Jansson
Bibliothek der Illustratoren

112 Seiten, Hardcover, Euro (D) 24 | Euro (A) 24.70 | CHF 33
ISBN 978-3-03876-233-1 (Midas Collection)

 

Tove Jansson wurde am 9. August 1914 in Helsinki als Tochter einer schwedischen Illustratorin und eines finnlandschwedischen Bildhauers geboren. Die Kunst und das kreative Schaffen prägten ihre Kindheit und den Familienalltag. Bereits mit 16 studierte sie Kunst in Stockholm und absolvierte später ein Malstudium in Helsinki. Ab Anfang der 70er-Jahre schrieb Tove Jansson fast nur noch Bücher, vor allem für Erwachsene. 2001 starb Tove Jansson in Helsinki. Ihre Mumins gehören längst zu den Weltklassikern der Kinderliteratur.

 

95% Empfehlen unsere Produkte weiter

Schneller & sicherer PremiumVersand

Sicherer Umgang mit deinen Daten

Freundlicher Support